TTF Lünen Der Verein aus dem Lüner Norden
TTF LünenDer Verein aus dem Lüner Norden

2012

Unser bisher erfolgreichstes Turnier, zum 2. Mal in der neuen 3-fach Turnhalle des Gymnasiums Altlünen.

 

Tischtennis pur in Lünen: am 29. und 30.12.2012 fand das traditionelle Tischtennisturnier für 2-er-Teams der Tischtennisfreunde Lünen statt. In der 3-fach-Turnhalle des Gymnasiums Altlünen fanden an die 350 Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen hervorragende Bedingungen vor. In der C-Klasse konnten sich mit Jan Baehren und Marcel Grölich (beide TTV Preußen Lünen) sogar zwei Lüner in die Siegesliste eintragen. Erfolgreichster Spieler des Turniers wurde Hendrik Stöck aus Wanne-Eickel, der mit jeweils unterschiedlichen Partnern in der Herren-B-Klasse und in der Jugend-Klasse gewann und Zweiter bei den Schülern wurde.

 

Sportlicher Höhepunkt war am Sonntag die A-Klasse. Allerdings konnte dieses Mal – wie in den Jahren davor – kein Team des Oberligisten Bergkamen gewinnen. Im Endspiel scheiterten Sven Berger und Carsten Fengler äußerst knapp im abschließenden Doppel im 5. Satz mit 7:11.

Gewinner wurden dadurch die Hagener Dino-Denis Besirevic und Sasa Panic. Vor allem im Abschlussdoppel gab es hervorragende Ballwechsel zu sehen. Überraschend waren in der Vorrunde die mitfavorisierten Thomas Weritz (BV Borussia Dortmund – früher u.a. Lüner SV) und Michael Janasik (TuRa Bergkamen) ausgeschieden.

 

Am Samstag-Nachmittag startete die B-Klasse. Bei den fast 80 Teilnehmer setzten sich spät in der Nacht am Ende mit Fabian Raspel und Hendrik Stöck zwei junge Spieler aus Wanne-Eickel durch. Den 2. Platz erreichten Buschbeck/Kemmesies aus Möllen bzw. Spellen. Dritte wurden Thomas Reek und Tobias Klinke (Waltrop) bzw. Rittel/Rabaca aus Witten-Annen.

 

Die C-Klasse am Sonntag-Nachmittag wurde überraschend von Spielern aus Lünen dominiert. So waren im Halbfinale von den vier Teams drei aus Lünen. Im Endspiel sicherten sich Jan Baehren und Marcel Grölich (beide TTV Preußen Lünen) das Preisgeld. Allerdings mussten sie im Endspiel gegen Murat Görgülü (jetzt Waltrop, früher Lünen) bzw. Dominik Rautert (VfB Lünen) einen 0:2 Rückstand im Abschlussdoppel noch drehen, ehe sie knapp mit 11:8 den 5. Satz und damit die Konkurrenz für sich entscheiden konnten. Gemeinsam mit einem Team aus Bochum wurden die Lüner Dominik Homann und David Marcol (beide gehen für die Preußen aus Lünen an die Platte) Dritte.

 

Mit 84 Teilnehmern (also 42 Teams) war die D-Klasse die bestbesuchte Konkurrenz. Am Samstagabend hatten am Ende die Dortmunder Stefan Steup bzw. Patrick Demsa die Nase vorne. Im Endspiel gewannen sie klar mit 2:0 gegen Thiele/Avenhövel aus Walstedde. Jeweils Dritte wurden die Mannschaften Kock/Schmit aus Rees bzw. Rischmöller/Moroz aus Kamen.

 

In der Jugendklasse holte sich Hendrik Stöck aus Wanne-Eickel seinen zweiten Titel. Gemeinsam mit Maximilian Bäker (TTC Ruhrstadt Herne) setzte er sich im Endspiel klar gegen Schlowinky/Boden (beide aus Essen) durch und konnte den Ruhr-Nachrichten-Pokal entgegen nehmen.

 

Die Schüler-Klasse hatte mit sechs Mannschaften das absolut kleinste Teilnehmerfeld. Im Endspiel musste sich der erfolgreichste Teilnehmer des Turniers (Hendrik Stöck) mit seinem Partner Tobias Maciejok aus Herne geschlagen geben. Sieger und Gewinner des Ruhr-Nachrichten-Pokals wurden Tobias Feldmann bzw. Lars Hörnemann, beide vom SV BW Dingden. Jeweils Dritte wurden die Mannschaften Simon Krüger/Leo Azraq und Niklas Möllman/Paul Saur, alle Vier von den TTF Lünen.

 

Als am Sonntagabend die vielen Helfer abgebaut und aufgeräumt hatten, waren alle mit Turnierverlauf zufrieden, so dass Turnierleiter Johannes Potjans feststellen konnte: „So macht das Turnier Spaß. Viele Helfer bei der Turnierleitung und beim Verkauf. Hervorragende Bedingungen in der Halle. Hervorragender Tischtennissport, nicht nur in der A-Klasse. So kann es im nächsten Jahr weiter gehen. Vielen Dank an die Volleyballer des Lüner SV, die uns Ihre Küche zur Verfügung gestellt haben und an die Tischtennis-Spieler aus Wethmar, die uns ihre Banden ausgeliehen haben.“

 

Siegerliste:

 

Herren A

  1. Sasa Panic/Dino Besirevic (TTC Hagen)
  2. Sven Berger/Carsten Fengler (TuRa Bergkamen)
  3. Christian Reichelt (TTS Detmold)/Arne Grüttner (SC Wewer 2000)           Markus Mack (SC Union Lüdinghausen)/Adrijan Skara (TTV Waltrop 99)

 

Herren-B

  1. Hendrik Stöck/Fabian Raspel (beide DSC Wanne-Eickel)
  2. Christopher Buschbeck (Glück-Auf Möllen)/Sebastian Kemmesies (TV Spellen)
  3. Thomas Reek/Tobias Klinke (TTV Waltrop 99) Tim Rittel/Paulo Rabaca (DJK BW Annen)

 

Herren-C

  1. Jan Baehren/Marcel Grölich (TTV Preußen 47 Lünen)
  2. Murat Görgülü (TTV Waltrop 99)/Dominik Rautert (VfB Lünen 08)
  3. Dominik Homann/David Marcol (TTV Preußen 47 Lünen), Jochen Nieswand/Lukas Rodehüser (beide TT-Team Bochum)

 

Herren-D

  1. Stefan Steup/Patrick Demsa (beide PTSV Dortmund)
  2. Christopher Buschbeck (GA Möllen)/Sebastian Kemmesies (TV Spellen)
  3. Michael Rischmüller/Andreas Moroz (beide PSV Kamen-Bergkamen),            Katharina Kock/Lucas Schmidt (TTV Rees-Groin)

 

Jugend

  1. Hendrik Stöck (DSC Wanne-Eickel)/Maximilian Bäker (TTC Ruhrstadt Herne)
  2. Kai Schlowinsky/Björn Bode (beide TUSEM Essen)
  3. Jona Stein/Arne Meier (beide SSV Germania 1900 Wuppertal), Tobias Feldmann/Jan Hörnemann (beide SV BW Dingden)

 

Schüler

  1. Tobias Feldmann/Lars Hörnemann (beide SV BW Dingden)
  2. Hendrik Stöck (DSC Wanne-Eickel)/Tobias Maciejok (TTC Ruhstadt Herne)
  3. Simon Krüger/Leo Azraq (beide TTF Lünen), Niklas Möllmann/Paul Saur (beide TTF Lünen)



Neue Datenschutz-

Verordung

 

Details siehe

Informationspflicht

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TTF Lünen